direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Wissenschaftskommunikation

Präsentieren, kommunizieren, publizieren!

Lupe

Wissenschaftskommunikation bringt Forschungsthemen an die Öffentlichkeit

Wie kann ich als Wissenschaftler*in meine Forschung für die Öffentlichkeit sichtbar machen?

  • Wie kann ich meine Inhalte verständlich, anschaulich und interessant präsentieren?
  • Was ist für die Medien und fachfremde Zielgruppen interessant?
  • Und wie kann ich mit klarem Kurs meine Kommunikationsziele erreichen?

Wissenschaftskommunikation schafft eine Verbindung zwischen Forschung und Gesellschaft. Sie macht Wissenschaftler*innen bei wichtigen Bezugsgruppen wie Mittelgebern, Expert*innen und Multiplikator*innen bekannt und ist von zunehmender Bedeutung für den Erfolg von Forschungsanträgen und Karrierewegen in der Wissenschaft. Der Bereich Wissenschaftskommunikation vermittelt in einem breiten Kursangebot anwendungsbereites Grundlagenwissen und fortgeschrittene Kenntnisse in den Vertiefungsbereichen Texten, Präsentieren und Gestalten.

15 bis 20 Kurse pro Semester bilden das Zentrum des Weiterbildungsangebots. Die Angebote stärken all jene Kompetenzen, die Wissenschaftler*innen benötigen, um Forschungsergebnisse nach außen transparent darzustellen, unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen in den Forschungsprozess einzubeziehen und ihre Expertise aus der Wissenschaft in öffentliche Diskussionen einzubringen. Dabei gibt es gerade in der Kommunikation viel Bewegung: neue Formate, neue Kanäle, neue Inhaltsschwerpunkte. Um mit diesen Entwicklungen Schritt halten zu können, arbeiten wir mit Trainer*innen zusammen, die selbst aktiv in ihren Weiterbildungsschwerpunkten unterwegs sind. Gleichzeitig bringen sie langjährige Erfahrung und strategischen Weitblick mit, die eine solide Basis für nachhaltigen Erfolg bilden.

Unsere Kurse richten sich an alle (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen und Promovierenden der TU Berlin und den Hochschulen der Berlin University Alliance (BUA).

Zertifikatsprogramm Wissenschaftskommunikation für (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen

Lupe

Vom Kommunikationskonzept zum eigenen Praxisprojekt

Im Zertifikatsprogramm lernen (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen, wissenschaftliche Inhalte auch für fachfremde Zielgruppen allgemein verständlich auf den Punkt zu bringen. Sie erarbeiten Ihr eigenes Kommunikationskonzept und erhalten einen umfassenden Überblick über Methoden und Instrumente der Wissenschaftskommunikation von der Presse- und Medienarbeit über gelungene Präsentationen bis zum eigenen Podcast. So können sie jederzeit die zu Ihnen und Ihren Zielen passenden Strategien auswählen und diese für ihre Forschung und persönliche Weiterentwicklung nutzen.

Das Zertifikatsprogramm ermöglicht eine flexible Kursauswahl. Den Grundstein bildet das Kommunikationskonzept. Es ist der grundlegende Plan für Ihr systematisches Vorgehen in der Wissenschaftskommunikation. Ergänzt um Querschnittskurse von der Presse- und Medienarbeit über Rechtliche Grundlagen bis zu Social Media absolvieren Sie das Programm im Weiteren nach Ihren individuellen Interessen, Bedarfen und Kompetenzen. Den Transfer in die eigene Forschung sichert das abschließende Praxisprojekt.

Das Programm hat einen Gesamtumfang von 200 Arbeitseinheiten (AE) á 45 Minuten. Es ist anrechenbar sowohl auf das Zertifikat Wissenschaftsmarketing als auch für den Masterstudiengang Wissenschaftsmarketing der TUBS.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Kontakt

WWB Team
+49 30/ 314 - 240 30
FH Fraunhoferstr. 33-36
Room FH 1015

Leitfaden Zertifikatsprogramm

Aktuelles Programm