direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das TU Zertifikat

Lupe

Der Einführungskurs "Teaching for University's Best" und das Curriculum "Förderung der Qualität der Lehre" wurden 2006, 2012 und 2018 von der Akkreditierungskommission (akko) der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik e.V. (dghd) erfolgreich akkreditiert.

Das Verfahren wurde nach den europäischen „ Standards and Guidelines for Quality Assu­ rance in the European Association für Quality Assurance in Higher Education (ESG)" durch ­ geführt und entspricht damit den Vorgaben der „European Association for Quality Assurance in Higher Education" (ENQA).

Zertifizierung

Eine Teilnahmebescheinigung wird für die mindestens 80%ige Teilnahme und eine aktive Mitarbeit im Kurs ausgestellt. Auf Wunsch kann bei mehreren erfolgreich absolvierten Kursen aus allen Programmschwerpunkten eine zusammenfassende Teilnahmebescheinigung unter Vorlage der einzelnen Teilnahmebescheinigungen (in Kopie) ausgestellt werden.

Diese enthält

  • den Titel jedes Seminars,
  • den jeweiligen zeitlichen Umfang,
  • das Lernziel jedes Seminars.

Wir bieten zwei Zertifikate zur hochschuldidaktischen Qualifizierung an:

  1. zusammenfassendes Zertifikat (mindestens 5 Module absolviert)
  2. qualifiziertes Zertifikat (Einführungskurs, mindestens 5 Module plus Dokumentation)


Hier finden Sie eine Übersicht zum TU-Zertifikat.

Empfehlungen für die Kursauswahl und den Zertifikaterwerb finden Sie hier.

Die Zertifikate werden von der zuständigen Vizepräsidentin für Nachwuchsförderung, Wissenschaftliche Weiterbildung, Lehrerbildung und Corporate Identity unterschrieben.

Online Lehre lernen - berufsbegleitender Zertifikatskurs

Entwickeln Sie mit der Unterstützung von Expertinnen und Experten Ihr eigenes Online-Lehr-Projekt - von der mediendidaktischen Planung bis zur Umsetzung mit digitalen Elementen. Während des gesamten Kurses begleitet Sie das Online-Lehre-Team der TU Berlin persönlich und online, so dass Sie am Ende Ihr individuelles Praxisprojekt in den Lehralltag mitnehmen können. Dieses durch Online-Elemente unterstützte Projekt kann eine Vorlesung, Übung oder ein Laborpraktikum, eine integrierte Veranstaltung oder sogar ein weiterbildender Masterstudiengang sein.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der didaktisch sinnvollen Einbindung von digitalen Medien in die Hochschullehre. Die erworbenen technischen Kompetenzen befähigen Sie dazu, diese je nach Kontext richtig auszuwählen und einzusetzen.

Im Laufe des berufsbegleitenden, sechsmonatigen Blended-Learning-Kurses:

  • erwerben Sie Kompetenzen in der kreativen Nutzung von Web 2.0-Tools wie Wikis, Blogs, Webkonferenzen, Online-Tests und viele mehr.
  • erstellen und bearbeiten Sie eigene Screencasts oder Videos in individuellen Workshops.
  • erfahren und erproben Sie die wichtigsten Grundsätze für eine erfolgreiche und motivierende Online-Kommunikation mit Studierenden und lernen Sie, diese teletutoriell zu begleiten.
  • beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen der Mediendidaktik und wenden Ihre Erkenntnisse praxisorientiert an.
  • erleben Sie die Lernplattform ISIS|moodle aus Teilnehmendensicht und steigern so Ihre Medienkompetenz.
  • lernen Sie die urheberrechtlichen Grenzen digitaler Medien kennen und wie Sie damit umgehen.

Bei Bedarf können unsere eScouts (erfahrene, studentische Hilfskräfte) Sie auch nach der Weiterbildung beim Start Ihres Lehrprojekts unterstützen. 

Der Kurs eignet sich sowohl für Neueinsteiger/innen als auch für Interessierte, die schon erste Vorerfahrungen haben.

> Weitere Informationen zu Online Lehre lernen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Kontakt

Dr. Monika Rummler
ZEWK
Fraunhoferstraße 33-36
10587 Berlin
(030) 314 26451

Aktuelles Programm