TU Berlin

Zentraleinrichtung
Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation
Industrielle Informationstechnik

logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Industrielle Informationstechnik

Digitalisierte Selbstlernangebote

 Fakultät/Institut/Fachgebiet:

Verkehrs- & Maschinensysteme, Werkzeugmaschinen & Fabrikbetrieb, Industrielle Informationstechnik

Lehrmodul:

  • Grundlagen der Industriellen Informationstechnik
  • Einführung in die Informationstechnik für Ingenieure (C++)
  • Technologien der Virtuellen Produktentstehung

Das ist unsere Zielgruppe:

Rund 200 Studierende, wovon der größte Teil aus den ersten Semestern des Bachelorstudiums stammt, und die sowohl hinsichtlich ihrer Fächerwahl als auch ihrer Vorkenntnisse im Bereich der  Programmierung sehr hetorogen sind.

Das sind unsere Ziele:

Den zunehmend jungen und unselbstständigen Studierenden durch Orientierungsvideos zu den Formalien der Module die Orientierung im Studium zu erleichtern – mit dem Ergebnis einer kontinuierlichen und effektiven Wissensvermittlung und einer geringeren Abbruchrate des Moduls.

Das sind die Merkmale des Lernprojekts:

  • E-Klausur
  • Orientierungsvideos zu formalen Abläufen
  • Blended Learning
  • Lehrvideos

Die Innovation auf den Punkt gebracht:

Für Kernthemen der Veranstaltung werden Lehrvideos erstellt.

Hinzu kommt ein Video-Tutorial basierter Onlinekurs für die Werkzeuge der industriellen Informationstechnik.

E-Klausuren entlasten die Lehrenden und sind eine logische Reaktion auf die wachsende Teilnehmerzahl.

Für das Modul „Technologien der virtuellen Produktentstehung“ wird eine elektronische Klausur erstellt, um Teile der Portfolioprüfung zu digitalisieren.

 

Kontakte:

M.Sc. Maurice Preidel

E-Mail: 

Telefon: 030.39006-415

 

Prof. Dr.-Ing. Rainer Stark

E-Mail:

Telefon: 030.314-25414

Industrielle Informationstechnik

Lupe
Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe