direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

eLearning und Urheberrecht

Jan Hansen | httc  e. V., Darmstadt

E-Mail: jan.hansen@httc.de
Website: www.httc.de

eLearning und Urheberrecht - eine Annäherung

Abstract
Auf den ersten Blick scheinen eLearning und Urheberrecht natürliche Feinde zu sein: Wer will sich schon beim Sammeln für erstklassiges Lehrmaterial stören lassen?
Solch eine Gegnerschaft ändert ihr Gesicht, wenn Lehrende sehen, dass sich andere bei ihren eigenen Erzeugnissen bedienen, weil sie auch erstklassiges Lehrmaterial erschaffen wollen. Da viele eLearning - Akteure sowohl in der Rolle der Nehmenden beim Sammeln als auch in der Rolle der Gebenden in offenen Netzen zu Hause sind, kennen sie den Konflikt gegenläu-figer Interessen aus eigenen Erfahrungen.

Das Urheberrecht bietet eine Reihe von Möglichkeiten, wie man den grundlegenden Konflikt zwischen Nehmen und Geben auf eine Weise lösen kann, die beide Seiten respektiert. An-hand von Beispielen aus dem eLearning – Alltag werden die Lösungsmöglichkeiten vorges-tellt und auf ihre Praktikabilität im Alltag untersucht. Als Ergebnis wird ein Weg aufgezeigt, der sowohl den Sammelnden einige Freiheiten zugesteht, als auch die Gebenden davor schützt, in unverhältnismäßiger Weise ausgenutzt zu werden.


» zur Aufzeichnung

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.