TU Berlin

Zentraleinrichtung
Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation
SoSe22 Platonische Feindschaft für immer? Zum Verhältnis von Wissenschaft und Verwaltung an Hochschulen

logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Platonische Feindschaft für immer? Zum Verhältnis von Wissenschaft und Verwaltung an Hochschulen

WWB-Bereich | Lernfeld

Arbeits- und Managementtechniken | Zusammenarbeit und Führung in der Wissenschaft

Ausgangspunkt

Wissenschaftler*innen stehen häufig in Konflikten mit „der“ Verwaltung, zum Beispiel im Rahmen von Vergabeverfahren, Personalangelegenheiten, (Dritt-) Mittelverwendung oder auch „nur“ der Abrechnung von Reisekosten. Die Ursache hierfür liegt aber in aller Regel nicht etwa im (Nicht-) Handeln von Verwaltungsangestellten. Vielmehr sind häufig organisationale oder gar strukturelle Gründe ausschlaggebend, wie beispielsweise die Prozessorganisation oder rechtliche Vorgaben. Hinzu kommen nicht selten unterschiedliche Erwartungshaltungen und ein fehlendes Verständnis für die Arbeitssituation auf der jeweils „anderen“ Seite.

Ziel

Die Teilnahme an diesem Workshop erleichtert Ihnen das Verständnis von unterschiedlichen Handlungslogiken und (potenziellen) Konfliktlinien und zeigt Ansätze dafür auf, wie Ihnen eine Verständigung – und somit auch die Lösung von konkreten Problemen – besser gelingen kann.

Inhalt

Ausgehend von Ihren konkreten Erfahrungen werden die (staatliche) Hochschule als Hybridorganisation sowie unterschiedliche Rationalitäten in Wissenschaft und Verwaltung dargestellt und anhand von ausgewählten Beispielen vertiefend behandelt.

Abschließend werden wir konkrete Handlungsmöglichkeiten für einen konstruktiven Umgang mit administrativen Herausforderungen diskutieren.

    Methoden

    Input und Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit. Max. Teilnehmer*innen: 20

     

    Kursinformationen
    Datum
    Do, 08.09.2022, 09:00-16:30 Uhr
    Umfang
    1 Tag, 10 Arbeitseinheiten à 45 min
    Format
    Präsenz-Kurs.
    Ort
    ZEWK, Fraunhoferstr. 33-36, 10623 Berlin, R: FH 1019
    Kursleitung
    Dr. Ulf Banscherus
    Kurssprache
    Deutsch
    Gebühren
    Der Kurs ist kostenlos für alle Mitarbeiter*innen, Lehrbeauftragten, immatrikulierte Promovierende der TU Berlin sowie Nachwuchswissenschaftler*innen der HU, FU, Charité. Falls Sie nicht diesen Personengruppen angehören, wenden Sie sich bitte an wwb@zewk.tu-berlin.de, um sich unverbindlich über die Kosten der einzelnen Kurse für Externe zu informieren.
    Voraussetzungen
    keine
    Abschluss
    Bei erfolgreicher Teilnahme stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus.

    Bitte nutzen Sie für die Kursanmeldung das folgende Formular. Sollten Sie vorab Fragen zum Kurs haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an .

    Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an .

    Anmeldung

    Ihre verbindliche Teilnahme ist für uns sehr wichtig. Zum einen entstehen uns hohe Kosten durch die Kurse, zum anderen planen wir viele Gruppenarbeiten und arbeiten interaktiv mit Ihnen. Sollten Sie kurzfristig verhindert sein oder nicht die gesamte Kurszeit anwesend sein können, geben Sie uns bitte schnellstmöglich Bescheid, damit wir den Platz an weitere Interessent*innen vergeben können. Bei mehrfachem unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Sie von weiteren Kurs-Angeboten der ZEWK auszuschließen.

    Bitte helfen Sie mit Ihren Angaben, unser Programm adressatenorientiert weiterentwickeln zu können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

    Kursanmeldung Platonische Feindschaft für immer? Zum Verhältnis von Wissenschaft und Verwaltung an Hochschulen

    Persönliche Angaben
    Beschäftigt in (Mehrfachauswahl möglich):*
    Wie haben Sie von unserem Kursangebot erfahren? (Mehrfachauswahl möglich)*

    Navigation

    Direktzugang

    Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe