direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Ulf Banscherus

Lupe

Ulf Banscherus ist Sozial- und Bildungswissenschaftler mit Schwerpunkt Hochschulforschung und Hochschulentwicklung und seit Februar 2017 Leiter der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:

Digitalisierung der Arbeitswelt, Arbeit an Hochschulen, Praxisorientierung von Studium und Lehre

 

Allgemeine Kontaktinformationen
Bereich

Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt
Telefon
+49 30 / 314 - 211 81
Telefax
+49 30 / 314 - 242 76
Raum
FH 1024
E-Mail

BERUFLICHER UND WISSENSCHAFTLICHER WERDEGANG

  • seit 02/2017: Leiter der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt in der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK) der Technischen Universität Berlin

  • 2011 bis 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter in der Abteilung Hochschulforschung des Instituts für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2007 bis 2009: Projektmitarbeiter in der Arbeitsgruppe Hochschulentwicklungsplanung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK)

BILDUNGS- UND QUALIFIZIERUNGSWEG

  • 08/2016: Abschluss des Promotionsverfahrens an der Humboldt-Universität zu Berlin, Thema der Dissertation: „Lebenslanges Lernen an den Hochschulen in Deutschland. Eine Analyse der Auswirkungen der internationalen Reformdiskussion auf die Durchlässigkeit des Bildungswesens“
  • 2006 bis 2011: Stipendiat im Promotionskolleg „Lebenslanges Lernen“ der Hans-Böckler-Stiftung an der Technischen Universität Dresden
  • 2002 bis 2005: Studium des Fachs Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin (Abschluss: Diplom-Politologe)
  • 2000 bis 2005: Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 1999 bis 2002: Studium der Fächer Politikwissenschaft, Wirtschaftspolitik, Soziologie und Angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Münster

GREMIENTÄTIGKEIT (AUSWAHL)

  • 2014 bis 2017: Hochschulentwicklungsrat der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens
  • 2007 bis 2011: Fachausschuss „Systemakkreditierung“ der Akkreditierungsagentur ACQUIN
  • 2005 bis 2007: Akkreditierungsrat der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland
  • 2003 bis 2005: Ausschuss Studienreform des freien zusammenschlusses von studentInnenschaften (fzs)

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

Buchveröffentlichungen

  • Banscherus, Ulf (2017): Lebenslanges Lernen an den Hochschulen in Deutschland. Eine Analyse der Auswirkungen der internationalen Reformdiskussion auf die Durchlässigkeit des Bildungswesens, Publikationsbasierte Dissertation, Berlin: Humboldt-Universität. Link
  • Wolter, Andrä/Banscherus, Ulf/Kamm, Caroline (Hrsg.) (2016): Zielgruppen Lebenslangen Lernens an Hochschulen. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“, Bd. 1, Münster: Waxmann. Link

Forschungsberichte/Gutachten/Expertisen

  • Banscherus, Ulf/Baumgärtner, Alena/Böhm, Uta/Golubchykova, Olga/Schmitt, Susanne/Wolter, Andrä (2017): Wandel der Arbeit in wissenschaftsunterstützenden Bereichen an Hochschulen. Hochschulreformen und Verwaltungsmodernisierung aus Sicht der Beschäftigten, Study Nr. 362 der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf (226 Seiten). Link
  • Banscherus, Ulf (2011): Qualitätssicherung von Studium und Lehre in der hochschulpolitischen Auseinandersetzung. Über Stellvertreterdebatten, wechselseitige Blockaden und konzeptionelle Alternativen, Bericht im Auftrag der Max-Traeger-Stiftung, Frankfurt/Main (76 Seiten). Link

Buchbeiträge

  • Banscherus, Ulf (i.E., 2018): Praxisorientierung des Studiums und Forschendes Lernen: Keine unvereinbaren Gegensätze, sondern (potenziell) eine produktive Verbindung, in: Lehmann, Judith/Mieg, Harald (Hrsg.): Forschendes Lernen: Ein Praxisbuch, Potsdam: FHP-Verlag.
  • Banscherus, Ulf (2015): Der Dritte Bildungsweg: Schnittstelle im Widerspruch zur Systemlogik, in: Müller, Hans-Peter/Reitz, Tilman (Hrsg.): Klassenbildung und Bildungspolitik. Kritische Perspektiven auf eine Leitinstitution der Gegenwart, Weinheim: Beltz-Juventa, S. 153-178.

Weitere Veröffentlichungen

  • Banscherus, Ulf (2018): Führt die „Akademisierung“ der beruflichen Bildung zu einer „Verberuflichung“ des Hochschulstudiums? In: Denk doch mal. Das online-Magazin 1/2018. Link
  • Banscherus, Ulf (2015): Von der gesellschaftlichen zur individuellen Verantwortung. Konzeptionelle Perspektiven auf Hochschulweiterbildung im Wandel der Zeit, Hochschule und Weiterbildung 2/2015, S. 15-19. Link

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.