TU Berlin

Zentraleinrichtung
Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation
Erneuerbare Energien in Berlin und Brandenburg

logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Erneuerbare Energien in Berlin und Brandenburg

Lupe

Regionalentwicklungspotenzial von Produktion und Nutzung unter technischen und beschäftigungspolitischen Aspekten

Ergebnisse einer Vorstudie von Noara Kebir, Berlin, 2005

TU Berlin, Berlin 2005
53 Seiten, 5,- EUR
Noara Kebir

Welche Bedeutung haben erneuerbare Energien und energetische Sanierungsmaßnahmen für die Region Berlin Brandenburg?

Was für regionale Beschäftigungseffekte sind durch die Einführung und Nutzung dieser Form von Technologiesystemen und der damit verbundenen Energiewirtschaft möglich?

Welche regionalökonomischen Chancen bietet die dezentralisierte Energieökonomie auf der Basis lokal verfügbarer Ressourcen?

In Deutschland sind 130.000 Menschen im Bereich der erneuerbaren Energien beschäftigt. Das sind mehr als in der Atom- und Kohlewirtschaft zusammen. Die Entwicklung steht in direktem Zusammenhang mit den Veränderungen energiepolitischer Rahmenbedingungen der letzten Jahre. Insbesondere das Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) von 1.4.2000 und seine Novelle vom 1. August 2004, sowie vereinfachte Finanzierungskonditionen haben deutschlandweit einen regelrechten Entwicklungs-, Forschungs-, und Investitionsboom bei Windkraft, Fotovoltaik und Biogas ausgelöst.

Inhalt

Die Studie kann im pdf-Format abgerufen werden.

Weiterführende Links (Studien):

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe