direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Online-Ringvorlesung "Transformationen der Arbeitswelt"

Lupe [1]

Die Ringvorlesung behandelt das Themenfeld „Transformationen der Arbeitswelt“ aus einer erweiterten Perspektive im Sinne des Konzeptes „New Work“ der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), bei der neben der Digitalisierung auch weitere Aspekte wie Globalisierung, Migration und Ungleichheit berücksichtigt werden –zudem die demografische Entwicklung und der Klimawandel als Einflussfaktoren. Zur Teilnahme (auch an einzelnen Terminen) sind alle Interessierten (Studierende, Wissenschaftler*innen, Gasthörer*innen, interessierte Öffentlichkeit) herzlich eingeladen. Die Vorlesung findet online statt, der Link zum virtuellen Veranstaltungsraum wird kurz vor dem jeweiligen Termin versendet.

Anmeldungen bitte an: koop@zewk.tu-berlin.de [2].

Sommersemester 2021, donnerstags, 19.00 bis 20.30 Uhr (s.t.)

Leistungsanforderungen: Studierende, die im Rahmen der Veranstaltung Leistungspunkte erwerben möchten, müssen hierfür bis zum 30.09.2021 ein Essay im Umfang von 10.000 bis 15.000 Zeichen anfertigen, das eine der beiden Leitfragen der Podiumsdiskussionen („Wie kann eine zukunftsfähige Transformation der Arbeitswelt gelingen?“ oder „Exklusion und Ungleichheit: Risiken und Nebenwirkungen von ‚New Work‘?“) kritisch diskutiert. Eine Teilnahme von Studierenden, die nicht an der Fakultät I der TU Berlin studieren (auch von einer anderen Hochschule), ist grundsätzlich möglich. Die Möglichkeit zur Anrechnung der Leistungspunkte ist bitte vorab mit dem zuständigen Prüfungsamt zu klären.

Das aktuelle Programm können Sie als pdf-Datei hier [3] herunterladen.

Veranstaltungsprogramm (Stand: 01.04.2021)
Termin
Thema
Referent*innen
15.04.2021
Organisatorische Vorbesprechung für teilnehmenden Studierende
Dr. Ulf Banscherus, Helene Tobias & Jan Lübbe
22.04.2021
Was können Unternehmen aus der Corona-Krise lernen, um ihre organisationale Resilienz zu gestalten?
Vortragsfolien [4]
Dr. Britta Busse & PD Dr. Guido Becke, Universität Bremen, Institut für Arbeit und Wirtschaft (iaw)
29.04.2021
Arbeiten in der Pandemie – Corona und die Transformation der Arbeitswelt
Prof. Dr. Hajo Holst, Universität Osnabrück, Institut für Sozialwissenschaften
06.05.2021
Perspektiven für den Osten? Ausbau der Elektromobilität und Weichenstellungen für neue Industrieansiedlungen
Christoph Hahn, IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen
13.05.2021
Feiertag (Christi Himmelfahrt)
20.05.2021
Arbeitsintensivierung – ein Merkmal der digitalisierten Arbeitswelt?
Dr. Elke Ahlers, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans Böckler Stiftung
27.05.2021
Nachhaltigkeit und Industrie 4.0. Beispiele aus Deutschland, China und Brasilien
Dr. Grischa Beier, Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS), Potsdam
03.06.2021
Kompetenzentwicklung und Arbeitsfähigkeit im digitalen Wandel
Dr. Götz Richter, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
10.06.2021
Podiumsdiskussion I – Wie kann eine zukunftsfähige Transformation der Arbeitswelt gelingen?
Dr. Kim Lauenroth, adesso SE, Competence Center Requirements Engineering & BITKOM, Arbeitskreis Digital Design

Klaus Mertens, ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt, Referent des Betriebsrats

Dr. Katrin Mohr, IG Metall, Ressort Grundsatzfragen

Prof. Dr. Markus Feufel, TU Berlin, Fachgebiet Arbeitswissenschaft 
17.06.2021
Die modernen Wanderarbeiter*innen – Arbeitsmigrant*innen im Kampf um ihre Rechte
Kathrin Birner & Stefan Dietl, ver.di Oberpfalz
24.06.2021
Anders arbeiten? Alternative Arrangements von Arbeit, Familie und Leben
Dr. Julia Gruhlich, Universität Paderborn, Fachgebiet Allgemeine Soziologie
01.07.2021
Prekäre Arbeit, prekäre Liebe. Über Anerkennung und unsichere Lebensverhältnisse
Prof. Dr. Mona Motakef, TU Dortmund, Fachgebiet Soziologie der Geschlechterverhältnisse
08.07.2021
Wirtschaftliche Entwicklung und Arbeitsbedingungen in globalen Wertschöpfungsketten
Prof. Dr. Christina Teipen, HWR Berlin, Fachgebiet Gesellschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Wirtschaftssoziologie
15.07.2021
Podiumsdiskussion II – Exklusion und Ungleichheit: Risiken und Nebenwirkungen von „New Work“?
Dana Lützkendorf, Charité Berlin, Gesamtpersonalrat

Stefan Meißner, DGB Berlin-Brandenburg

Prof. Dr. Martina Sproll, HWR Berlin, Fachgebiet Gesellschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Strukturwandel und Wohlfahrtsstaat in internationaler Perspektive & Forum Neue Politik der Arbeit

Romana Wittmer, Beauftragte für Gute Arbeit im Bezirksamt Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg

 

 

Mitveranstalter*innen

[5]

[6]

[7]

[8]

Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin, Institute for International Political Economy Berlin (IPE)

  • https://www.ipe-berlin.org/ [9]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008