Umweltmanagement im Internet
..


Von 1997 - 99 erstellten wir, die Kooperationsstelle Wissenschaft/Arbeitswelt der TU Berlin, im Auftrag des Projekts "Internet Coachig and Education" (ICE) des DGB-Bildungswerkes (Düsseldorf) multimediale Qualifizierungsmodule für die betriebliche Umsetzung der Öko-Audit-Verordnung (Version 1.0, EMAS I) Diese EU-Verordnung zum Umweltmanagement soll sowohl für die betrieblichen Entscheidungsträger als auch für alle Beschäftigten, Umweltbeauftragten und Betriebsräte ansprechend, praxisnah und handlungsrelevant durch das Internet zur Verfügung gestellt werden, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf die Verzahnung von technischen, organisatorischen und sozialen Aspekten der Verordnung gelegt wird.

Zu diesem Zweck sind Kapitel 2 und 3 als "Roman" verfasst worden, wobei zahlreiche Links zu inhaltlichen Vertiefungen und Beispielen einladen. Die neue Öko-Audit Verordnung (EMAS II) vom März 2001 und das novellierte Betriebsverfassungsgesetz vom August 2001 erforderten eine vollständige Überarbeitung und Aktualisierung, die jetzt hier in der Version 2.0 vom Jahr 2003 vorlag und jetzt als EMAS III vom Jahr 2009 aktualisiert wurde und hier in der neuen Version 3.0 vorliegt.

Bei dieser Gelegenheit gestalteten wir auch gleichzeitig das "outfit" des Projektes neu, so dass grafisches Design und inhaltliche Substanz, Benutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit für den Nutzer hoffentlich deutlich verbessert wurden. Die Lernmodule und Originaldokumente eignen sich auch für den Fachmann zur punktuellen inhaltlichen Auffrischung bzw. zum Nachschlagen.

Insbesondere das Kapitel 4, die Mitwirkungsrechte des Betriebsrates beim betrieblichen Umweltschutz, musste komplett umgeschrieben und ausführlich die Rechte und Möglichkeiten, die das novellierte Betriebsverfassungsgesetz den Betriebsräten beim Umweltschutz erstmalig einräumt, dargestellt werden. Gleichzeitig aktualisierten wir im Kapitel 5 die Gesetze und Verordnungen zum Umweltschutz mit den entsprechenden Verlinkungen und stellten die Originaltexte zu EMAS III (2009) mit allen Anhängen und das vollständige novellierte Betriebsverfassungsgesetz von 2001 ein.

Wir wünschen anregende und lehrreiche Minuten und Stunden.
Dr.-Ing. Elisabeth Strecker, Dr. Jürgen Rubelt