direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Struktur

BANA ist praxisorientiert und dauert vier Semester (zwei Jahre). Es wird mit einem Zertifikat oder einer Teilnahmebescheinigung abgeschlossen.

Die Veranstaltungen werden aus dem regulären Lehrveranstaltungsangebot der TU Berlin ausgewählt und in einem speziellen BANA-Vorlesungsverzeichnis zusammengestellt, das jeweils zu Semesterbeginn (März und September) erscheint. So findet das Lernen gemeinsam mit den jüngeren Studierenden statt und das Erfahrungswissen der älteren Studierenden wird zu einer Bereicherung für die Lehre und Forschung an der TU Berlin.

Die Teilnehmenden stellen aus dem BANA-Vorlesungsverzeichnis je nach gewähltem Schwerpunkt, eigenem Interesse und Zeitbudget die Veranstaltungen selbst zusammen. Grundsätzlich gilt, dass der Stundenumfang pro Semester 12 Semesterwochenstunden (12 Unterrichtsstunden pro Woche im Semester) nicht überschreiten sollte. Es ist nicht erforderlich diese maximale Unterrichtsstundenzahl in jedem Semester auszuschöpfen.

Während des BANA-Gastörerstudiums kann nur ein Schwerpunkt studiert werden. Nach Abschluss von BANA ist es aber möglich einen weiteren Schwerpunkt zu studieren oder im Rahmen eines Kontaktstudiums einzelne Veranstaltungen aus dem BANA-Vorlesungsverzeichnis zu besuchen.

Neben der Vermittlung von Fachwissen wird außerdem in speziellen schwerpunktspezifischen Theorie-Praxis-Projekten die Anwendung des neuen Wissens erprobt. So sollen Fertigkeiten entwickelt und angewandt werden, die in spätere Aktivitäten übergehen.

In Begleitveranstaltungen werden, über den Zeitraum des gesamten Studiums, fachübergreifende Themen bearbeitet, wie der demographische und soziale Wandel, das Älterwerden, das lebenslange Lernen, das intergenerationelle Lernen. Darüber hinaus unterstützen besondere Serviceveranstaltungen das Studium, wie das wissenschaftliche Arbeiten, Wohnen und Leben in der Stadt, BANAle Bücher - ein Roman-Kolloquium, Filmanalyse und Dokumentarfilm sowie Umweltgerechtigkeit. Diese speziell für BANA-Studierende angebotenen Veranstaltungen, dienen dem Erwerb übergreifender Kenntnisse und Kompetenzen, die bei einer späteren Aktivität unterstützend wirken.

BANA ist folgendermaßen strukturiert:

  • 1. Semester: Einführungssemester
    Einführungs-, Begleit- und Serviceveranstaltungen
  • 2. und 3. Semester: Schwerpunktsemester
    Schwerpunktveranstaltungen und Theorie-Praxis-Projekt im Schwerpunkt Stadt, Umwelt oder Gesundheit und Ernährung, Begleit- und Serviceveranstaltungen
  • 4. Semester: Abschluss- und Spezialisierungssemester
    Inhaltliche Vertiefung, Begleit- und Serviceveranstltungen, Abschlussarbeit

Grundsätzlich stehen BANA-Studierenden alle Lehrveranstaltungen der TU Berlin offen. Einige Studiengänge unterliegen jedoch einer Zulassungsbeschränkung (Numerus Clausus). Bei Veranstaltungen dieser Studiengänge genießen die für diesen Studiengang zugelassenen Studierenden Vorrang. Dadurch kann es vorkommen, dass BANA-Studierenen auf die Teilnahme an solchen Veranstaltungen verzichten müssen. Genaue Informationen dazu werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.