direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abschlussarbeiten

Hier finden Sie eine Übersicht über alle bisher geschriebenen BANA-Abschlussarbeiten nach Schwerpunkten sortiert.

Stadt

84
2016
Beate Burkhardt
Bürgerschaftliches Engagement für den Gutspark Neukladow
83
2014
Bodo Mertins, Harald Riedel, Elke Simpson-Bleß, Ulla Völker
Franz von Mendelssohn, der Jüngere (1865-1935)
82
2014
L. I.
Start-ups 50plus - Wie sich eine Generation verwirklichen kann
81

2012

Dietlind Manns-Hoppe
Das Theater des Westens
80

2012
Irmtraud Frohwein-Poth
Antike in Berlin
79

2012
Jutta Gorn
Das Rittberg-Krankenhaus
78

2012
Evelyn Andres
Kunst am Bau
77

2011
Ursula Michelsen-Mohammadein / Regina Urban
25 Jahre Gasthörerstudium BANA - Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Veröffentlichung zu einer Jubiläumsfeier
76
2011
Andreas Hoth
Interkulturelle Kommunikation Latainamerika und Deutschland - die Vielfältigkeiten des Subkontinentes: Chancen und Herausforderungen
75
2011
Inge Krüger
Wasser und Abwasser für Berlin - Initiativen und Konzepte einer Großstadtversorgung
74
2010
Hilde Elbl
Alternative Wohnformen im Alter. Seniorenwohnanlagen der Volkssolidarität e.V.
73
2010
Peter Rohn
Das Leben im Berliner Nikolaikirchviertel im 18. Jahrhundert
72
2010
Werner Trempler
Bericht eines Zeitzeugen über zivile Flugsicherung der DDR
71
2010
Frank Janotta-Simons
Einführung des Bürgerhaushalts in Berlin am Beispiel des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf
70
2008
Gerd Jordan
Der Luisenstädtische Kanal
69
2008
Karin Theobald
Alles Theater am Knie – Quo vadis Charlottenburg
68
2008
Waltraud Steffens
Tragwerksrisse – Zur Dynamik, Erosion und Stabilität der Arbeitsgesellschaft unter Belastungen
67
2007
Maria Späth
Die CCC-Filmstudios in Berlin-Haselhorst
66
2007
Barbara Stolle
Vom Bauhaus zum Bauhaus-Archiv
65
2007
Maria Ilona Zodl
Invalidenhaus und Invalidensiedlung in Berlin
64
2007
Olga Predleus
Das Berlin der 20er Jahre
63
2006
Ingeborg Krüger
Wolfgang Abshagen 1897 bis 1945
62
2006
Jutta Scheriau
Stadt – Stadtentwicklung und gesellschaftliches Zusammenleben am Beispiel der Heimstättensiedlung im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, Hanauer Straße
61
2006
Monika Arnold
Georg Haberland: Portrait eines verkannten Berliner Baumeisters
60
2006
Eda Brandmayer
Der Buchhandel im Wandel:
Gewerkschaftliche Organisierung und Gründung von Buchhandelskollektiven in den 70er Jahren in Westberlin
59
2005
Ursula August
Lichterfelde -
A) Entstehung eines Vorortes und seine bauliche Entwicklung
B) Wohnungsbau nach 1945 auf historischen Grundstücken
58
2005
Hedwig Mühlan-Viebig
Obdachlosen-Suppenküchen in Berlin
57
2005
Ute Gerhardt
Unser Kiez – www.gleimviertel.de
Chronik eines Stadtteils in Bewegung
56
2005
Helga Ballien-Thiel
Lob des Lernens – Kampf gegen den Analphabetismus
55
2004
Alexandra von Hammerstein
Stefan George und sein Einfluss auf Claus Schenk Graf von Stauffenberg und seinen Weg in den Widerstand
54

2003
Wolfgang Glauche
Die totale Institution Militär am Beispiel der brandenburgisch-preußischen Armee
53

2003
Friederike Teinert
Die Jüdische Gemeinde zu Berlin von 1945 bis zur Gegenwart
52

2003
Ingrid Polzin
Gustav Meyer - der Gestalter der Berliner Parkanlagen - Friedrichshain, Humboldthain und Treptower Park und ihre Entwicklung bis in die Gegenwart
51
2003
Ursula Focali / Christine Paul
Islamisches Leben in Berlin
50

2003
Christel Steiner
Die Dorotheenstraße in Berlin - ein Portrait im Jahre 2002
49

2002
Sigune Herzog
Spiel und Arbeit – ein Gegensatz?
48

2001
Inge Braun
Vicki Baum
47

2001
Michael Müller
Stadt und Kommunikation: Am Beispiel der „lokalen Agenda 21“ und der Gründung eines Kiezvereins Berlin-Wilmersdorf
46

2001
Regine Heuser
Die Leute vom Grunewald. Wohlleben, Wirklichkeit und Widerstand von Abraham bis Zivier
45

2001
Marianne Schrecke
Wohnen im Alter
44


Ute Illner
Frauenerwerbsarbeit im Wandel zur Informationsgesellschaft
43


Sabine Gerstberger
Die Gartenstadt Hellerau
42

2000
Ute Rohde
Wilhelmplatz 7 – Ein Haus und seine Geschichte
41

1999
Ingeborg Hädrich
Die Wallstraße in Berlin-Mitte. Gestern – heute – morgen.
Das Portrait einer Straße
40

1999
Gemeinschaftsarbeit (GA)
Spuren suchen – Spuren setzen
Prenzelberg sagt keen Berliner.
Auf den Spuren der Sozialgeschichte eines Berliner Bezirks.
a)

Doris Barth (GA)
Synagoge Rykestraße 53 – Ein Tempel des Friedens? Die Entwicklung der Jüdischen Gemeinde in Ostberlin.
b)

Jutta Hasse (GA)
Käthe Kollwitz – eine Frau im 20. Jahrhundert – Lebensabschnitte
c)

Eva Zobel (GA)
Maria vom Prenzlauer Berg
d)

Ingrid Resa (GA)
Schönhauser Allee 129, ein Haus und seine Bewohner im Spiegel der letzten hundert Jahre
e)

Rita Hiepler (GA)
Volksbadeanstalt Oderbergerstraße
f)

Renate Koch (GA)
Alternatives Leben im Prenzlauer Berg
g)

Karin Paproth (GA)
Von der Zionsgemeinde zur Segenskirche
39
1999
Klaus Lakomski
Das Gartendenkmal - Gartenstadt Staaken
38

1998
Erika Meyer
Passagen – gestern und heute
37

1998
Jürgen Bode
Die Böhmischen Exulanten und die Hugenottischen Réfugiés – Beispiele einer erfolgreichen Integration
36

1998
Heinz Karger
Wohn- und öffentliche Bauten in Berlin-Weißensee
35

1998
Hedda Röschert
Zukunft der Arbeit - Hoffnung auf eine Zukunft mit weniger Arbeit! Weniger arbeiten, besser leben! Veränderter Lebenssinn, veränderte Lebensstile.
34

1998
Henning Nause
Karl Friedrich Schinkel - Spaziergänge auf Schinkels Spuren in Berlin und Potsdam
33

1997
Ingrid Simon
Ich und Berlin - Berlin und Ich
32

1996
Gemeinschaftsarbeit (GA)
Kultur braucht Orte - Orte der Kommunikation
Theoretischer Hintergrund
a)

Wilhelm Fuchs (GA)
Der Marheinekeplatz
b)

Armin Herz (GA)
Treffpunkte Jugend - Erziehung zur gesellschaftlichen Kultur
c)

Marianne Hoefer (GA)
Der Gendarmenmarkt - ein Platz mit Geschichte ... und Zukunft?
d)

Hildegard Jungbluth (GA)
Ausgangspunkt Marheinekeplatz:
Ein Spaziergang durch „Kreuzberg 61“: Auf der Suche nach der Lebensqualität gestern und heute, besonders auch für ältere
Menschen.
e)

Eslbeth Kortschack (GA)
Treffpunkt Markthalle
f)

Ursula Pfaff (GA)
Der Kaffee - Das Café
g)

Monika Rohloff (GA)
Die Passionskirche - Ort der vielfältigen sozialen und multikulturellen Begegnung
h)

Katharina Kuffer, Monika Wang (GA)
Salons von gestern bis BANA
31
1996
Vera Schnick
Berlin - Menschen in der Stadt - wo kommen sie sich besonders nah
30

1996
Karin Stock
Das Buddhistische Haus in Berlin Fronau
29

1995
Britta Mittwollen
Einsamkeit und soziale Isolation als Individualisierungsfolge?
Krisentelefone als Indikator von Großstadteinsamkeit
28

1994
Marion Roggon
Vorüberlegungen für eine politische Bildungsarbeit mit jungen Berlinern aus der Sicht einer älteren Jüdin
27

1992
Margarethe Dittus
Soziale integrative Arbeit mit behinderten Jugendlichen und Erwachsenen im Rahmen eines geplanten Lehmbauprojektes
27
a

1992
Margarethe Dittus (Ergänzungsarbeit)
Die praktische Verwirklichung 1993/94
26

1992
Annemarie Seidel
Probleme der Standortentwicklung und Standortwerbung in den neuen Bundesländern. Beispielhaft ausgeführt an einem Nutzungskonzept für das Schloß Wernigerode
25

1991
Regina Materne
Untersuchung über die Geschichte, den Zustand und die Perspektiven des Hauses Lüneburger Str. 2 in Berlin-Moabit unter Berücksichtigung der gewachsenen Struktur des Bezirks
24

1991
Gudrun Stargardt
Ökologische Altbausanierung im Rahmen der Stadterneuerung in Berlin
23

1991
Hildegard Kahl
Die Folgen des ruhenden Verkehrs
22

1991
Marly Kaul
Familiale Situation der türkischen Frau in Berlin und mögliche Perspektiven zur Integration
21

1990
Ethel Schiller
Das KaDeWe: Ein kulturelles Angebot für Berliner und Berlinbesucher
20

1990
Helga Henckel
Potdamer Platz - Versuch einer Annäherung
19

1990
Charlotte Kührt-Kepich
Baukunst für ein menschliches Bedürfnis - Fotodukomentation alter und neuer Berliner Bedürfnisanstalten
18

1990
Elisabeth Petersen
Schaffung öffentlicher Kommunikationsbereiche in Großstadtsiedlungen durch Brunnen- und Wasserobjekte
17
1990
Gisela Theiss
Entwicklungen und Veränderungen der Stadt Perleberg im 19. Jahrhundert
16

1990
Brigitte Lange
Stadtbestimmtes Arbeiten durch Gründung eines Betriebes im Bereich der motivationellen Dienstleistungen - dargestellt am Beispiel der historischen Maltechniken
15

1989

Annelie Schmid
Schrift im Straßenbild - Indikator des sozialen Umfeldes
14

1989

Wally Maus
Die Straße von Cölln nach Köpenick unter besonderer Berücksichtigung der Richardstraße in Neukölln
13

1989

Elisabeth Kaiser
Die Bedeutung des Kranoldmarktes für die Nachbarschaft in Lichterfelde-Ost
12

1989

Ruth Hoffmann
Dokumentation von Hinweisen im Stadtbild von Steglitz auf jüdisches Leben im Bezirk
11

1988

Helga Kusterka-Stahlke
Bauwerke Hans Müllers - ausgehend vom BEWAG-Gebäude in der Richardstraße in Neukölln, entstanden in den 20er Jahren, im Verhältnis zur Architektur seiner Zeit
10

1988

Dagmar Wittjen
Fußgängerbrücken in Berlin
9

1988

Adelheid Niemz
Analyse und Darstellung der Funktion des Lichterfelder Dorfangers
8

1988

Reinhold Amonat
PR-Öffentlichkeitsarbeit - für, mit und durch BANA
7

1988

Gertrud Scheffzük
Denkmäler und Denkmalpflege in Berlin
6

1988

Werner Richter
Zwischen Staat und Familie: Vereine
5

1988

Ilse Schier
Weiterlernen - ein Leben lang
4

1987

Marion Walther
Neuer Start ab 35, ein Projekt der Erwachsenenbildung für Hausfrauen
3

1987

Werner Pooch
Die Entwicklung der gebauten und sozialen Wohnumweltstruktur ausgewählter Moabiter Sanierungsgebiete
2

1987
Brigitte Schwerk
Analyse und Funktion von Freizeit- und Bildungsprogrammen für Senioren; dargestellt am Beispiel des Seniorenclubs Bundesallee 49 in Berlin-Wilmersdorf
1

1987
Renate Oldenburg
Der Tiergarten - ein grünes Stück Berlin

Umwelt

56
2012
Peter Rohn
Dachbegrünung - ein Verknüpfungselement von Stadtplanung und Stadtökologie
55
2011
Gisela Leischulte
Biogasanlagen zur Energiegewinnung aus Biomasse bei Kakkstedt im Landkreis Uckermark
54
2010
Astrid Martins
Ruheoasen in der Großstadt Berlin
53
2007
Martina Diedrich        
Analyse der Signifikanz stadtklimatisch bedeutsamer Phänomene in langjährigen meteorologischen Messreihen aus Berlin
52
2007
Wolfgang Beier         
Der globale Klimawandel – Ursachen, Wirkungen, Auswege
51
2005
Christel Alt     
Die botanische Anlage in Pankow-Blankenfelde: Rahmenbedingungen ihrer Existenz in Vergangenheit und Gegenwart sowie Strategien für die Zukunft
50
2001
Ursula Klinge 
Schnittblumen. Vom Produzenten zum Konsumenten – Blumenhandel im Zeitalter der Globalisierung
49
1999
Ingrid Wonneberger  
Warum ist Totholz nötig und wichtig?
48
1998
Kurt Seiffert   
Die Mariendorfer Pfuhle
47
1998
Britta Mittwollen         
Lokale Agenda 21 - ein Weg ins neue Jahrtausend?          
Untersuchungen am Beispiel Mobilität von Frauen in Berliner Bezirken
46
1998
Christine Dinhof-Ziegler / Maria de la Luz Seeger-Wüst     
Ökologisches Bauen in Berlin
45
1997
Bärbel Staiger
Möglichkeiten der naturnahen Uferbefestigung
44
1996
Gesine Rohlfs
Auswirkungen des Wasserstraßenbaus nach dem Verkehrswegeplan Deutsche Einheit Projekt Nr. 17
43
1996
Antje Berndt   
Biologischer Pflanzenschutz im Garten
42
1996
Marlies Wirth-Kochan           
Naturleben bei Jugendlichen
41
1996
Karla Jahnke 
Die Kluft zwischen Einstellung und Verhalten
40
1996
Bärbel Stetzelberg     
Die Mark Brandenburg im Spannungsfeld zwischen Umwelt und Marktwirtschaft am Beispiel des landwirtschaftlichen Betriebes Klein Eichholz
39
1995
Ingrid Riewe  
Ökologie im „lokalen Umfeld“ schon immer - immer noch Frauensache?
38
1995
Maria Hacker
Moore - Moore in Berlin
37
1995
Jenny Kühn   
Dachbegrünung – ein Verknüpfungselement von Stadtplanung und Stadtökologie
36
1995
Erika Döhnert
Umwelt- und Naturzerstörung - eine Folge menschlicher Denk- und Handlungsweise der westlich geprägten Zivilisation
35
1994
Gabriele Schwenkbier          
Computer - Mensch - Umwelt
34
1994
Barbara Hauer          
Umweltschutz und Wohnen - Handlungsbeispiele für eine Wohnungsbaugesellschaft
33
1994
Marianne Gloeck      
Stadt als Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanze
32
1994
Ursula Pfaff   
Heilpflanzen - Wegbegleiter der Menschheit
31
1993
Edith Fellner  
Schädliche Wirkungen von Haarbehandlungsmitteln
30
1993
Vera Schnick 
Wo gibt es noch ökologische Nischen in und um Berlin
29
1993
Gunter Arp     
Konzeption und Realisation einer Vortragsveranstaltung im Europäischen Jahr für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
28
1993
Reinhard Gutschke   
Beitrag zur Umweltpädagogik - eine didaktische Konzeption (Struktur) einer Unterrichtseinheit für Kinder im Vorschulalter zum Thema: „Wasser"
27
1992
Petra Wurche
Ökologisch Leben, Wohnen und Arbeiten
26
1992
Ute Adler-Friese        
Darlegung der didaktischen Möglichkeiten und Methoden jahreszeitlicher Naturvermittlung aus der Alltagserfahrung eines exemplarischen Kinderladens
25
1992
Ingrid Steglich
Augen auf beim Kleidungskauf! Grundzüge zu einer Vortragsreihe über Textilherstellung zur Verbraucheraufklärung
24
1991
Heide Scheef
Straßenbäume
23
1991
Monika Marinoff        
Aspekte der Umwelterziehung im Rahmen des Projektunterrichts in der allgemeinbildenden Schule
22
1991
Evelin Mokros           
Exemplarische Darstellung des Abfallaufkommens im Krankenhaus
21
1991
Elinor Kubenke          
Ohne Wasser läuft nichts
20
1991
Rosika Dahl   
Beschreibung der Vorgehensweise bei einer Altlastbegutachtung - im Fall einer sensiblen Nutzung am Beispiel der Bebauungsplanung des Grundstücks Waidmannsluster Damm 81 - 105
19
1991
Rudolf Perlewitz        
Brauchwasseraufbereitung  Verfahren-Technik-Perspektiven
18
1991
Johanna Briesenick
Marketing im Umweltschutz am Beispiel der Ausstellung: Ohne Wasser läuft nichts!
17
1991
Marion Kern
Ein Garten - nicht nur für für uns allein. Vom Gärtnern in der Natur
16
1990
Liselotte Zupp頠        
Untersuchungen zu einem Krötenweg in einer Berliner Wohnanlage
15
1990
Gerhild Gäbler-Booth
Abfallvermeidung beim Einkauf
14
1990
Ingrid Röthig  
Der Fritz-Schloß-Park. Ein Meinungsbild
13
1990
Monika Sebulke        
Umwelt von Altlasten - Ein zielgruppenspezifisches Informationskonzept
12
1990
Elke Lenz-Namenek 
Energiesparen mit Messer und Gabel
11
1990
Margarete Wachsmann        
Müll als Bedrohung
10
1990
Ute Slonina    
Vergleichende Darstellung und Analyse des Freizeitverhaltens von Senioren während zweier durchgeführter Gruppenreisen
9
1989
Sigrid Helmis 
Die ökologischen Maßnahmen im Frauenstadtteilzentrum Kreuzberg e.V. Schokoladenfabrik - Eine Gegenüberstellung der geleisteten Dokumentation mit den gemachten eigenen Erfahrungen
8
1989
Elisabeth Tischer       
Darstellung des Gedankenganges und der ersten praktischen Schritte des Aufbaus einer Umweltgesprächsgruppe - ausgeführt am Beispiel einer Gruppe im Nachbarschaftsheim Mittelhof
7
1989
Irene Schneider         
Der Hund in der Großstadt
5
1989
Helga Gajek  
Recherche und Fotodokumentation über den Verbleib von Sonderabfällen aus dem Haushalt. Studie am Beispiel einiger ausgewählten Haushalte aus dem lokalen Umfeld "Berlin-Steglitz"
4
1988
Elfriede Forkert de Girau / Gudrun Kühl / Marianna Rohmert        
Innenraum-Kontamination
3
1988
Frieda Kohn   
Entwicklung, Beschreibung, Durchführung und Auswertung der Beobachtung eines privaten Haushalts, als Beispiel einer kleinen lokalen Einheit unter dem Aspekt möglicher Verminderung hier entstehender Umweltschäden, mit einer vorgegebenen Beobachtungsdauer
2
1988
Brigitte Bormann       
Die Belastung der Havel im Raum Berlin (West) durch Sportboote
1
1988
Helene Malcharczyk 
Schulgrün. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Schulbegrünung heute. Fallstudie an einer Berliner Schule

Gesundheit und Ernährung

93
2016
Dr. Barbara Hirsch
Schalthebel der Gesundheit - für den nächsten Gang. Bewegung tut Not!
92
2013
Christa Löhr
Zum Zusammenhang von Azidose und Zivilisationskrankheiten
91

2011
Ulf Dietrich
Thema Hauptnährstoffe: Funktionen für den Organismus, Vorkommen, Verzehrempfehlungen
90

2010
Margitta Schmüth
Ernährung bei Typ 1 Diabetes
89

2008
Christel Hoffmann
Film und Projektbericht: Mit der Havelbiene zum Salon
88

2007
Jutta Elsner
Lebensreformbewegung
87

2006
Renate Bugge
Vitamin C
86
2005
Renate Niederhafner
Vom Ehrenamt zum bürgerschaftlichen Engagement
85

2005
Carmen Strotmann
Das Ernährungsverhalten von Jugendlichen – heute: Resignation oder Hoffnung?
84

2004
Astrid Müller-Dörpinghaus / Gisela Stein
Einfluss bewussten Ernährungsverhaltens auf unsere Gesundheit - dargestellt am Krankheitsbild der primär chronischen Polyarthritis
83

2001
Susanne Gaertner
Übergewicht: Ursachen – Auswirkung - Therapie
82

2001
Helga Jarosch
Ballaststoffe – Gesund und fit durch eine ballaststoffreiche Ernährung
81

2001
Rosemarie Ehlers
Ernährungsberatung
80

2001
Regina Liedtke
Die anthroposophische orientierte Ernährung.
79

2001
Renate Rietz
Unser täglich Brot. Das Getreide, Lieferant von Eiweiß, Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Kohlenhydraten
78

2001
Liane Haße
Mineralstoffmangel in der heutigen Ernährung. Pro und Contra für die zusätzliche Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln
77

2001
Angela Weissmann
Schutz vor Freien Radikalen
76

2001
Sibylle Schneider
Alter und Ernährung
75

2000
Gemeinschaftsarbeit (GA)
Karin Mielke, Eva-Maria Gurkasch
Die Bedeutung der Milch und ihre Inhaltsstoffe für die menschliche Ernährung
74

2000
Manuela Süßemilch
Hauptnährwerte und ihre Aufgaben
73

2000
Gilda Pietzsch
Enzyme – ihre Herstellung, Wirkung in Lebensmitteln sowie Auswirkungen auf die Gesundheit
72
2000
Helga Stein
Die Bedeutung ausgewählter Milchprodukte (Käseerzeugnisse, Joghurt) für eine ausgewogene Ernährung
71
2000
Brigitte Kolodziej
Die Vitalstoffe
70

2000
Ingrid Wittenberg
Die Bedeutung des Wassers als DAS Lebensmittel für den Menschen
69

1999
Dr. Christiane Westphal
Diabetes mellitus und Ernährung
68

1999
Sigrid Günnewich
Fasten und der Einfluss auf den Stoffwechsel
67

1999
Karin Hinz
Fasten als erleichternder Einstieg in die Vollwert-Ernährung
66

1999
Irene Ziegener
Gentechnik im Einkaufskorb
65

1999
Ursula King
Gentechnologie in den Lebensmitteln
Erwarteter Nutzen – mögliche Gefahren – ethische Bewertung
64

1999
Christa Leppin
Brot – ein Nahrungsmittel und seine Bedeutung am Ende des 20. Jahrhunderts
63

1999
Ursula Mleczkowski
Gentechnik in der Lebensmittelherstellung – moderne Varianten traditioneller Verfahren
62

1999
Brigitte Freitag
Ein Plus für die Gesundheit – die bioaktiven Stoffe in Lebensmitteln
61

1998
Helga Eisenhardt
Die Bedeutung des Brotes in Not- und Überflusszeiten in Deutschland dieses Jahrhunderts
60

1998
Elke Wolf-Gerves
Bioaktive Substanzen – Die sekundären Pflanzenstoffe
59

1998
Ursula Meyer
Fairer Handel mit Kaffee
58

1998
Jutta Plath
Vitamine – lebensnotwenige organische Stoffe für das Funktionieren des Körpers
57

1998
Ilsedore Bodammer-Ronzheimer
Lebensart – oder Lebensnotwenigkeit? Gesundheit aus der Küche
56

1998
Anette Kettenbeil
Spezielle Lebensmittel für Kinder: Werbung und Wirklichkeit
55

1998
Ingeborg Krüger / Getrude Melzer / Marlene Schmidt
1. Heilkräuter
2. Gewürze
3. Die Heilkraft der Pflanzen
54

1998
Christa Kerker
Ballaststoffe - ihre Bedeutung und Funktion
53
1998
Ute Rohde
Wenn Trinken zum Problem wird - Von der lebensnotwenidgen Wasseraufnahme zum Alkoholismus
52
1997
Rudolf Zitzmann
Rauchen 1997 - Aspekte einer Sucht
51

1997
Sieglinde Kauz / Christel Kintscher
Ernährungsformen verschiedener Glaubensrichtungen und Religionen
50

1997
Bärbel David
Die Bedeutung von Fisch für die Ernährung
49

1997
Barbara Deicke
Diagnostik und Therapie von Nahrungsmittelallergien
Bewältigungsstrategien duch Ernährung und deren praktische Umsetzbarkeit - aufgezeigt an Hand von auf dem Markt befindlicher Literatur für Laien
48

1997
Heidrun Schlaugath
Die Kartoffel und ihre Bedeutung in unserer Ernährung
47

1997
Hildegard Sawatzki
Vegetarische Ernährung
46

1997
Monika Middeldorff
Schülerernährung heute
45

1997
Sieglinde Cole-Koller
Was ißt man so in Westafrika?
44

1997
Annemarie Seefeldt
Zum Einfluß unterschiedlicher Garverfahren auf den Nährstoffgehalt von Gemüse und Kartoffeln
43

1997
Gisela Petersen
Berliner Öko-Märkte
42

1997
Elke Weinert
Über die Einsamkeit am Tisch und den Verlust von Lebensqualität
41

1996
Evelin Gundermann
Einesteils der Eier wegen, welche diese Vögel legen...
Nahrungsmittel: Ei
40

1996
Ruth Menz
Brot
39

1996
Renate Zimmermann
Allergien auf Nahrungsmittel im Kindesalter
38

1996
Brigitte Paape
Vollwerternährung - Rückkehr zur gesunden Kost unserer Vorfahren?
37

1996
Waltraut Schendel
Eßkultur in Deutschland von 1900 bis zur Gegenwart
36a

1995
Doris Niemietz
Candida albicans die maskierte Krankheit und andere Hefepilze
36

1995
Sibylle Trage
Sinn und Unsinn von Schlankheitsdiäten
35

1994
Marie Beck
Zum Eß- und Ernährungsverhalten aus heutiger Sicht
34

1994
Hedwig Friesen
Gesundheitsbewußtsein/ Gesundheitsverhalten/ Gesundheitserziehung in der Bundesrepublik Deutschland
33

1993
Monika Broschinski
Ernährung in der Schwangerschaft
32
1993
Regina Niederghut
Ernährung für Frauen vor, während und nach den Wechseljahren, unter besonderer Berücksichtigung ernährungsbedingter Krankheiten wie Adipositas, Osteoporose und Mamma-Carcinom
31

1993
Brigitte Hofmann
Konzept für gesundheitsfördernde Leistungen in Gesundheitszentren und ähnlichen Einrichtungen
30

1993
Marianne Kusch
Die Bedeutung des Getreides für unsere Ernährung und Gesundheit
29

1993
Verena Williges
Bienen - Honig - Natur - Wert der Bienenprodukte für Menschen
28

1993
Heidi Schmolling
Nahrungsmittelallergien und die Psyche - Welcher Zusammenhang besteht zwischen Psyche und Nahrungsmittelallergien?
27

1993
Irene Zufall-Scheffen
Bulimarexie oder Bulimie nervosa
26

1992
Eui-Ok Shu-Eoh
Gesundheit durch die ganzheitliche Lebensweise und Ernährung nach dem Prinzip der traditionellen chinesischen Medizin
25

1992
Astrid Alter
Die Bedeutung des inneren und des äußeren Gleichgewichts in der Gesunderhaltung - Modelhaft ausgeführt an einem Frauenklientel
24

1992
Margret Dobberke
Probleme einer Ernährungsumstellung und wie sie zu meistern sind. Ausarbeitung eines Beratungskonzeptes mit praktischen Tips für den alltäglichen Umgang
23

1992
Edeltraut Günther
Qualitative Veränderung der Lebensumstände junger Familien durch ökologische Lebensweisen
22

1992
Barbara Hartlieb
Radioaktive Bestrahlung von Lebensmitteln - Verbraucheraufklärung über eine neue Art der Konservierung
21

1992
Ingrid-Hildburg Ludwig
Argumente, Vorschläge und Perspektiven für eine stärkere Berücksichtigung von Getreide im täglichen Speiseplan
20

1992
Irene Ludwig
Vorüberlegung eines Seminarangebots über Frischkosternährung als Mittel zur Streßbewältigung im Beruf - Ausgearbeitet an einem Fallbeispiel
19

1992
Ingrid Ripphoff
Singles in der Großstadt - Leitfaden für eine gesunde Ernährung
18

1992
Angelika Vorbeck-Fiebig
Die Ernährung alternder Menschen ab 60 Jahren - Eine Studie über tatsächliche und wissenschaftlich begründete gesunde Ernährung
17

1992
Anneliese Schade
Darstellung der Durchführung einer Vortragsreihe über die Bedeutung vollwertiger Kost kombiniert mit Bewegung
16

1991
Karin Lehmann
Vergleichende Studie über die Effizienz der aufklärenden Öffentlichkeitsarbeit ausgewählter Gesundheitsämter in Berlin
15
1991
Inge Drewitz
Osteoporose - Phänomenologie und Möglichkeiten der Prävention geschildert anhand der Arbeit mit Betroffenen
14

1991
In Young Siekmann
Makrobiotische Ernährung bei Krebserkrankung
13

1991
Marianne Laschinsky
Leistungsfördernde Ernährung für Ruderer (Ein Vortrags-Manu-skript)
12

1991
Rosemarie Bierwagen
Interdisziplinäre Therapie der Adipositas
11

1990
Brigitte Zietlow
Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei der Einführung vollwertiger Ernährung in Krankenhäusern, dargestellt an ausgewählten Beispielen
10

1990
Ingeborg Zerull
Ballastoffe sind wichtig für unsere Gesundheit - Konzeption eines Vortrages für eine gemischte Interessengruppe
9a

1990
Christa Krüger
Möglichkeiten einer Pausenernährung für Schüler - Befragung und Aktion an einer Berliner Schule -
9

1990
Helga Ihmann
Durch Vollwerternährung zur Stärkung körpereigener Abwehrkräfte bei substituierten Drogenabhängigen
8

1989
Kathrin Simon
Erstellung eines Arbeitskonzeptes zur Ernährungsumstellung für eine Übungsgruppe von 10 - 12 Frauen im Alter zwischen 35 - 45 Jahren, Mittelstand - gehobener Mittelstand unter Betreuung einer/zweier Ernährungstrainerin/nen. Die Teilnehmerinnen sollten gerade erfolgreich eine Diät abgeschlossen haben.
7

1989
Hannelore Apitz
Kontamination von Muttermilch
6

1989
Astrid Müller
Das übergewichtige Kind und seine Ernährung
5

1989
Ingeburg Weltring
Die Bedeutung des Cholesterins in unserer Ernährung
4

1988
Karl Vogt
Energieproblematik - Energieprobleme
3

1988
Ilse Debelius
Bedeutung der Ernährung für die Gesunderhaltung
2

1987
Brigitte Zülch
Ernährung als gesellschaftliches Phänomen. Darstellung der von Fachschulen für Wirtschaft empfohlenen Richtwerte für den Nährstoffbedarf in den Zeiträumen 1910 - 1914 und 1975 - 1985 als Ausdruck der jeweiligen gesamtgesellschaftlichen Entwicklung
1

1987
Eva Peters
Biographisch begründete Beschreibung der psychischen und physischen Voraussetzungen und Ergebnisse einer Ernährungsumstellung

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.