TU Berlin

Zentraleinrichtung
Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation
Soziologie des Ingenieurberufs (SozIng)

logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Soziologie des Ingenieurberufs I und II

Flyer (PDF, 556,5 KB)

Das Seminar, in Zusammenarbeit mit der IG Metall, ist eine Mischung aus Vorträgen, Diskussionsrunden, Gruppenarbeit und eigenen Referaten der Studierenden. Die Studieren (aller Fachrichtungen) bekommen die Möglichkeit, Informationen in einer methodisch kreativen Weise aufzuarbeiten, anderen näher zu bringen, mit anderen zu erarbeiten und zu beleuchten.

Die Veranstaltung soll Orientierung bieten und den Blick für Themen über die eigene Fachrichtung hinaus schärfen. Es geht dabei um die zukünftige Berufssituation, die Anforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieure, die Qualifizierung an der Universität und den Übergang in den Beruf. Besonderes Gewicht liegt auf Fragen der praktischen Verantwortung für die sozialen und ökologischen Auswirkungen der Technik und für eine zukunftsfähige Technik-Gestaltung. 

Im Vorlesungsverzeichnis ist die Lehrveranstaltung zu finden unter 3500 L 006. Die Gruppengröße ist begrenzt, daher ist die Teilnahme an der Vorbesprechung verpflichtend. Diese findet in der Regel in der ersten Woche der Vorlesungszeit des jeweiligen Semesters statt. Den genauen Ort und die genaue Zeit finden sich hier auf dieser Homepage ab Mitte März/Mitte September.

Die Lehrveranstaltung findet als zweitägiges „Blockseminar“ statt, in der Regel Freitag/Samstag und in einer Bildungsstätte in Berlin außerhalb der TU, um durch längere gemeinsame Arbeit und Diskussionen auch kontroverse Themen konstruktiv und effektiv zu behandeln. Zudem gibt es so die Gelegenheit, Studierende aus anderen Studiengängen kennen zu lernen.

Das Seminar kann wahlweise mit 3 oder 6 LP belegt werden. Für den Ablauf, die Gruppendynamik und die Vollständigkeit der Lehrinhalte ist es jedoch ratsam, sowohl SozIng I als auch SozIng II im selben Semester zu belegen. Es wird mit einer mündlichen Gruppenprüfung abgeschlossen.

Weiter unten finden sich Informationen zur Anmeldung und unsere Kontaktdaten.

 

Infozettel: WS 17/18
(PDF, 42,6 KB)


Ein Beispiel-Programm gibt es auf Anfrage. 

 

Fragen, mit denen sich u.a. im Seminar beschäftigt wird

Was ist die Geschichte hinter dem Ingenieurberuf?

Was ist Gewerkschaftsarbeit?

Welche Auswirkungen hat meine Arbeit auf meine Persönlichkeit, mein Leben und meine Umwelt?

Wie möchte ich arbeiten?

Was kann ich mit meinen Idealen nicht vereinbaren?

Weshalb braucht es studentische Mitbestimmung?

Würde ich im Berufsleben auch so handeln?

Warum ist es teurer, einen Drucker reparieren zu lassen, als einen neuen zu kaufen?

Wird es möglich sein, negative Auswirkungen von Technik mit Technik auszugleichen?

Wer kann echte Veränderung voran treiben?

Wo finde ich Menschen, die genau so denken wie ich?

Warum sollten wir etwas ändern?

Wieso studiere ich eine Ingenieurwissenschaft?

mögliche Themen der Studi-Referate

- Digitale Demenz

- Open Content

- Technik & Herrschaft

- Demokratische Unternehmensformen

- Wie wollen wir arbeiten?

- Konversion

- Postwachstum

- Globalisierung

- Industrie 4.0

- Cradle 2 Cradle

- Commons / Gemeingüter

- „unpolitische“ Ingenieurwissenschaft?

- Technik als Problemlösung?

- deine Idee

Themen, zu denen wir Referierende einladen (u.a.)

- Studentische Mitbestimmung

- Gewerkschaftsarbeit

- sozial/ökologische Transformation

- Geplante Obsoleszenz

- Gender & Technik

- Blue Engineering

- Wachstumskritik

- konviviale Technologien

- soziale Ökonomie

- Arbeiten im Ingenieurberuf

 

 

Vorbesprechung - Donnerstag 19. Oktober 2017

Um am Seminar teilzunehmen, meldet euch bitte per Mail (siehe unten) an und kommt zur (Pflicht-)Vorbesprechung am Donnerstag den 19. Oktober 2017 um 11 Uhr im Raum FH 1004, Fraunhoferstr. 33-36 (10.Stock).

Anmeldung... (ab Jetzt)

...erfolgt ab August per Email mit den üblichen Daten (Name, Matrikelnummer, Fach, Telefonnummer, Emailadresse). Bitte sendet eine Email an . Die Email muss bis zum 18. Oktober 2017 bei uns eingegangen sein. Durch das reine Absenden der Mail habt ihr noch keinen Anspruch auf einen Platz im Seminar. Ein Erscheinen zur Vorbesprechung ist notwendig, erst hier können wir euch eine feste Zusage zur Teilnahme am Seminar geben, da wir in der Regel mehr Interessierte als Plätze haben.

SozIng 1 - 27./28. Oktober und 01./02. Dezember 2017

Die genauen Termine für das SozIng I Seminar stehen jetzt fest: 27./28. Oktober und 01./02. Dezember 2017. Jeweils freitags von 14.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Den aktuellen Entwurf des Programms stellen wir per Mail zur Verfügung.

SozIng 2 - 05./06. Januar und 12./13. Januar 2018

Die genauen Termine für das SozIng II Seminar stehen jetzt fest: 05./06. Januar und 12./13. Januar 2018. Jeweils freitags von 14.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Das aktuelle Programm wird dann per Mail zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Dozent
Dr. Wolfgang Neef
Sprechstunde nach Vereinbarung per Email an unter

Tutor 
Patrice Römhildt

Die Sprechstunde findet nur nach Vereinbarung per Email an statt.

Für die Durchführung von Soziologie des Ingenieurberufs sind allein die oben genannten Personen zuständig. Das Sekretariat der ZEWK ist in unsere Arbeitsprozesse nur am Rand eingebunden, daher können dort keine tiefergehenden Informationen erhalten werden.


Anschrift
Technische Universität Berlin
Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK)
Soziologie des Ingenieurberufs
Sekr. FH 10-1
Fraunhoferstr. 33-36
10587 Berlin

(10. Etage, Raum Nr. 1025)


Telefon: 030 - 314 29765

Email: sozing@zewk.tu-berlin.de

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe